Naturstiftung David
 

FACHTAGUNG:

Waldentwicklung
auf NaturschutzflÄchen

Rostock, 14. - 15. Mai 2009

Im Zuge der Umsetzung des Koalitionsvertrages zwischen CDU/CSU und SPD aus dem Jahr 2005 werden bundeseigene national bedeutsame Naturschutzflächen als Nationales Naturerbe (NNE) an die Bundesländer, die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und weitere Naturschutzträger übertragen. Ein Großteil dieser Flächen sind Wälder. Die Empfänger der Flächen verpflichten sich zur Einhaltung strenger Naturschutzstandards. In der Regel ist in den Waldbereichen (ggf. nach einer Übergangsphase des naturverträglichen Waldumbaus) eine vollständige Einstellung der Nutzung geplant. Wie diese Rückführung der Nutzung in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht am besten gestaltet werden kann, ist derzeit noch nicht im Detail geklärt.

Auf der Tagung Waldentwicklung auf Naturschutzflächen wurden umsetzungsfähige Lösungen zur Behandlung von Waldflächen diskutiert und konkrete Lösungsansätze vorgestellt. Im Mittelpunkt standen folgende Fragen:

  • Wie kann der Umbau forstlich geprägter Waldbestände zu Naturwäldern der potentiell natürlichen Vegetation am besten vonstatten gehen?
  • Wie detailliert muss dieser Prozess geplant werden – reicht die Forsteinrichtung als Managementplanung aus oder bedarf es einer konkreteren Naturschutzfachplanung?
  • Wie soll das Jagdmanagement im Sinne von „Wald vor Wild“ konkret aussehen?
  • Welche Erfahrungen und Vorschläge gibt es zum Thema „Verkehrssicherung“ in Naturwäldern?
  • Ist vor dem Hintergrund der geplanten zeitnahen Nutzungsaufgabe eine Zertifizierung der umzubauenden Wälder nach den gängigen Systemen sinnvoll?

In Rostock existiert mit der vom städtischen Forstamt bewirtschafteten Rostocker Heide ein sehr positives Beispiel, bei dem die Möglichkeiten einer naturnahen Waldbewirtschaftung und des Waldnaturschutzes in der Praxis eng verbunden werden. Auch wenn hier nicht primär das Ziel der Nutzungsaufgabe im Vordergrund steht, lassen sich viele Rückschlüsse für die Waldentwicklung auf Naturschutzflächen ziehen. Diese wurden bei einer gemeinsamen Exkursion erläutert und ausführlich diskutiert.

Tagungsfaltblatt
Herunterladen als PDF-Datei (1,1 MB)

 


Exkursion in die Rostocker Heide am 14. Mai

 

VORTRÄGE

Einführung
Adrian Johst (Geschäftsführer der Naturstiftung David)
Herunterladen als PDF-Datei (1,6 MB)

Waldnaturschutz und Nationales Naturerbe: Aktueller Stand und Perspektiven
Dr. Hans-Jürgen Schäfer (Bundesamt für Naturschutz)
Herunterladen als PDF-Datei (1,4 MB)

Management der Wälder des Nationalen Naturerbes am Beispiel der DBU-Naturerbeflächen
Dr. Reinhard Stock, Dr. H.-Otto Denstorf (Deutsche Bundesstiftung Umwelt)
Herunterladen als PDF-Datei (3 MB)

Waldentwicklung auf ehemaligen Truppenübungsplätzen - das Wildniskonzept der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg
Tom Kirschey (Vorstand der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg)
Herunterladen als PDF-Datei (7 MB)

Erfahrungen und Empfehlungen des NABU zum Jagdmanagement auf Flächen des Nationalen Naturerbes
Gregor Beyer (Leiter des NABU-Informationszentrums Blumberger Mühle /
NABU-Stiftung Nationales Naturerbe)

Herunterladen als PDF-Datei (5,6 MB)

Naturschutzgerechte Bewirtschaftung des national bedeutsamen Waldgebietes Rostocker Heide durch das Stadtforstamt Rostock - ein Praxisbericht
Jörg Harmuth (Leiter des Stadtforstamtes Rostock)
Herunterladen als PDF-Datei (4,5 MB)

Konzepte zur finanziellen Honorierung naturschutzrelevanter Leistungen in der Waldwirtschaft
Prof. Dr. Ulrich Hampicke (Universität Greifswald, Lehrstuhl für Landschaftsökonomie)
Herunterladen als PDF-Datei (30 KB)

Möglichkeiten und Grenzen der Zertifizierungssysteme für Flächen des Nationalen Naturerbes
Gunther Brinkmann (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Leiter Geschäftsbereich Bundesforst)
Herunterladen als PDF-Datei (190 KB)

Erfahrungen im Umgang mit dem Thema Verkehrssicherungspflicht in Nationalparken
Ulrich Messner (Leiter des Nationalparkamtes Müritz)
Herunterladen als PDF-Datei (4,4 MB)

 

 

Veranstalter der Tagung

  • BUND Rostock
  • Naturstiftung David
  • Stiftung Naturlandschaften Brandenburg
  • Hansestadt Rostock

 

 

FÖRDERUNG DER Tagung

  • Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung aus Erträgen der Lotterie BINGO! - die Umweltlotterie
  • Land Mecklenburg-Vorpommern als Maßnahme der Umweltbildung, -erziehung und -information von Vereinen und Verbänden
 

 

 


Patenschaften für Nationales Naturerbe
  aktualisiert am 12.02.2009